Brücke Ponte 25 de Abril

Ein bisschen Amerika in Portugal – Brücke Ponte 25 de Abril

Total
16
Shares

Einen ganz besonderen Blick über den Tejo bekommst du während der Überfahrt der Brücke Ponte 25 de Abril. Sie ist mit dem Cristo Rei die Wahrzeichen der Stadt Lissabon. Die Hängebrücke ist mit einer lichten Höhe von 190m und einer Länge von 2278m die drittgrößte der Welt.

Namensänderung in der Nelkenrevolution

Bei der Einweihung am 06. August 1966 wurde die Brücke feierlich unter dem Namen Salazar-Brücke an die Öffentlichkeit übergeben. Acht Jahre später wurde sie in Ponte 25 de Abril also „Brücke des 25. Aprils“ umbenannt. Verdanken tut die Brücke ihren neuen Namen der am 25. April 1974 stattgefundenen Nelkenrevolution. An diesem Tage wurde das diktatorische Regime Portugals gestürzt.

Ähnlichkeit zur Golden Gate Bridge

Die Brücke erinnert mit ihrem roten Anstrich und Aussehen stark an die Golden Gate Bridge in San Francisco. Das höre ich auch immer wieder bei Anflug auf den Flughafen Lissabon “Oh Mama, guck mal… die Golden Gate Bridge!”.

Tatsächlich sehen beide Brücken ähnlich. Jedoch fällt beim genaueren Hinsehen auf, dass die Stützpfeiler der Ponte 25 de Abril Schrägverstrebungen hat und die Golden Gate Bridge einfache Querverstrebungen.

Die Ähnlichkeit der beiden Brücken ist übrigens kein Zufall. Bei der Wahl des Architekten entschied sich Lissabon damals per Ausschreibung für die American Bridge Company, welche auch die Bay Bridge in San Francisco gebaut hatte. Diese ist zwar nicht rot, aber ähnelt der Ponte 25 de Abril in der Bauart.

Nice to know: Die eigentliche Schwesterbrücke der Ponte 25 de Abril steht allerdings ganz woanders. Diese ist zu finden in Edinburgh und heisst Forth Road Bridge.

Brückenüberfahrt

Das wichtigste vorweg: Nein, die Brücke kann nicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Tuk-Tuk überquert werden.

Bei der Konstruktion der Brücke wurde scheinbar bewusst auf Fußwege verzichtet, um die Anzahl der Brückenselbstmorde gering zu halten. Mit insgesamt 6 Spuren verkehren hier ca. 150.000 Fahrzeuge und 160 Züge täglich hin- und her. Die Überfahrt ist somit nur PKW, LKW, Bussen, Motorrädern und Zügen vorbehalten.

Ponte 25 de Abril mit dem Zug

Ein besonderes Erlebnis ist es übrigens mit dem Zug die Hängebrücke und den Tejo unterhalb der Autospuren zu überqueren. Von den Bahnhöfen Santa Polónia und Estação do Oriente fahren Züge über den Tejo Richtung Süden.

Mautkosten

Wer die Hängebrücke stadtauswärts, also Fahrtrichtung Süden überquert, zahlt keine Maut. Nur stadteinwärts ist die Mautgebühr von ca. 1,80 Euro für einen PKW zu entrichten. Für meinen Campervan zahle ich immer 3,60 Euro.E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

lissabon azulejos

Ich schenke dir einen kostenlosen Lissabon Reiseführer!

Trage unten einfach deinen Vornamen und deine E-Mail Adresse ein und erhalte als Dankeschön meinen 29-seitigen Guide: Lissabon in 24 Stunden. Du erhälst außerdem in unregelmäßigen Abständen meine besten Geheimtipps für deinen Lissabon Städtetrip direkt in dein Postfach! Diese sind nicht auf meinem Blog veröffentlicht und exklusiv nur für dich!

You May Also Like