Stadtviertel

Vielfalt pur – die schönsten Stadtviertel in Lissabon

Total
4
Shares

Lissabon steht, wie Rom, auf sieben Hügeln. Meist bilden die Hügel die Grenzen zu den Stadtteilen. Doch welche Stadtviertel von Lissabon sind bei einem Städtetrip wirklich lohnenswert?

Im Prinzip reicht es vollkommen aus, wenn du dich mit den Stadtteilen rund um das Zentrum von Lissabon befasst. Lissabon ist eine Mischung aus mehreren Vierteln, die jeweils ihre eigenen Merkmale aufweisen. Sie sind wie Miniaturstädte an sich und bieten eine Auswahl an fantastischen Aussichtspunkten, typisch portugiesischen Restaurants und Denkmälern. Der Schritt von einem zum anderen gleicht dem Übertritt in eine andere Welt, die neue Erfahrungen und Sehenswürdigkeiten eröffnet.

Für einen Erstbesucher kann es schwierig sein, sich mit den unterschiedlichen Stadtvierteln in Lissabon vertraut zu machen, deshalb werde ich hier versuchen, dir die Vorzüge der einzelnen Stadtviertel in Lissabon aufzulisten. Ich hoffe, dass der Beitrag dir einen nützlichen Überblick bietet, wenn du planst, Lissabon in naher Zukunft zu besuchen.

Das portugiesische Wort Bairro bedeutet Viertel und kannst es ab sofort in deinen Wortschatz aufnehmen, denn es wird dir in der portugiesischen Hauptstadt immer wieder begegnen.

Alfama

Es ist eines der berühmtesten Stadtviertel von Lissabon. Alfama, eines der wenigen Viertel, das vom verheerenden Erdbeben von 1755 verschont blieb, ist die historische Seele von Lissabon und seine steilen, gepflasterten Gassen machen es zu einem der Höhepunkte einer Reise nach Lissabon. Das Viertel, in dem einst viele Fischer lebten, ist immer noch von portugiesischen Familien bewohnt. Hier gibt es noch Menschen, die nach jahrhundertealter Tradition leben. Auch wenn viele Portugiesen mittlerweile den Tourismus für sich entdeckt haben und viele Wohnungen bei Airbnb inserieren, findest du hier trotzdem noch eine wirklich authentische Atmosphäre. Oft hängt die Wäsche zum trocknen draußen in den Straßen und es duftet nach Lavendel und frisch gewaschener Baumwolle.

Alfamas Burg, Castelo de São Jorge, ist von fast überall in Lissabon aus zu sehen und ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Besucher können die Türme besteigen oder entlang der Stadtmauern wandern, um einige der atemberaubendsten Ausblicke über die Stadt, den Fluss Tejo und an klaren Tagen den fernen Atlantik zu genießen. Das Viertel liegt in der Nähe von Mouraria, Graça und S. Vicente, die als Geburtsort der Fado-Musik gelten. Hier gibt es viele Restaurants und Tavernen. Verliere dich in den engen Labyrinthstraßen von Alfama und entdecke eine der reizvollsten Gegenden Lissabons.

Hinkommen:

Mit der berühmten Tram 28e kommst du nach Alfama. Beachte allerdings, dass viele Touristen diese Bahn benutzen und sie daher sehr voll ist. Alternativ kannst du auch leicht von Chiado in das Viertel laufen.

Stadtviertel in Lissabon - Alfama
die schönsten Stadtviertel in Lissabon Alfama2

Graça

Das Bairro da Graça liegt in der Nähe von Alfama und S. Vicente auf einem der Hügel von Lissabon. Wahrscheinlich aufgrund seiner Lage ist es wie ein kleines Dorf, gefühlt unabhängig vom Rest der Stadt. Es ist eine Gegend voller Cafés und Konditoreien, Restaurants, Bars und Aussichtspunkten mit fantastischem Ausblick (Graça und Senhora do Monte).

S. Vincent

São Vicente ist der Namensgeber dieses Viertels und ist einer der Schutzheiligen von Lissabon. In diesem historischen Viertel neben Graça und Alfama befinden sich zwei kolossale Monumente von Lissabon: das National Pantheon und die Kirche S. Vicente de Fora. Hier, in Campo de Santa Clara, findet jeden Dienstag und Samstag der berühmte Feira da Ladra Flohmarkt statt.

Mouraria

In direkter Nachbarschaft zu Alfama und der Burg Castelo São Jorge ist Mouraria eins der historischen Bezirke mit großer Tradition und Geschichte. Mouraria erhielt seinen Namen durch Dom Afonso Henriques, nachdem er Lissabon erobert hatte. In diesem Teil der Stadt errichtete er eine Zone für Muslime. Hier entstanden die Grundlagen des manuelinischen Stils und es ist eines der “Fado-Viertel”, denn hier wurden Mariza und Fernando Maurício, bekannt als “König des Fado da Mouraria” geboren. Es ist wahrscheinlich das Viertel, in dem die meisten Kulturen aufeinander treffen und alte Volkstraditionen erhalten blieben. Mouraria hat durch seine Multikultur und Initiativen der Einwohner mehr Beachtung auf sich lenken können. Mittlerweile haben viele Investoren Interesse an dem einstigen Slumviertel, haben überall Baustellen errichtet und sind fleißig am restaurieren.

Stadtviertel in Lissabon
Bild @xpgomes11

Baixa

Baixa ist das Herz von Lissabon. Es umfasst das gesamte Gebiet zwischen Praça do Comércio und dem Rossio, sowie bis zur Grenze Chiado und Mouraria. Einfach gesagt erkennst du es daran, dass so gut wie alle Straßen im Schachbrettmuster verlaufen und es ziemlich flach ist. Baixa ist das Geschäftsviertel von Lissabon (aber auch Chiado und Avenida). Hier findest du auch die Einkaufsstraße, die Rua Augusta und neben vielen anderen Attraktionen befinden sich hier das Design- und Modemuseum und der Elevador de Santa Justa.

Die schönsten Stadtviertel Baixa

Chiado

Chiado ist die westliche Oberstadt und hat zusammen mit Príncipe Real die schickste Zone im Zentrum. Intellektuelle und Buchhändler waren einst hier heimisch. Nicht umsonst findest du hier auch Livraria Bertrand, die älteste Buchhandlung der Welt.

Die meisten Gebäude stammen aus dem 17. Jahrhundert, obwohl viele in den 90er Jahren vom Architekten Álvaro Siza Vieira restauriert wurden, nachdem sie 1988 durch einen verheerenden Brand zerstört wurden. Es ist ein Viertel, das auf das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert zurückgeht, die “Belle Époque”, als Schriftsteller wie Fernando Pessoa und Eça de Queiroz in den historischen Cafés schrieben. Es ist auch die Nachbarschaft von Theatern und großen internationalen Marken, die ihm zu jeder Tageszeit ein lebendiges kosmopolitisches Ambiente verleihen.

Neben den traditionellen Geschäften findest du hier vor allem moderne Räumlichkeiten, wie du sie sonst nirgends in Lissabon findest. In Chiado findest du das weltberühmte Café A Brasileira, in dem der Bica, die portugiesische Variante des Espressos erfunden wurde. Im Gelato Santini gibt es das wohl beste Eis in Lissabon.

Mein Tipp ist A Vida Portugesa, wo du typisch portugiesische Produkte kaufen kannst. Perfekt für ein Mitbringsel aus Lissabon (Rua Anchieta 11).

Blick vom Elevador de Santa Justa

Hinkommen:

Mit der Metro zur Haltestelle Baixa-Chiado fahren und von dort in das aufregende Viertel eintauchen.

Bairro Alto

Die geschäftige Altstadt Bairro Alto von Lissabon ist vielleicht das berühmteste Stadtviertel von Lissabon. Hoch auf den Hügeln über der Innenstadt gelegen, ist es ein Labyrinth aus unterirdischen Bars, guten Restaurants und lebendigen Clubs. Hier sind die Straßen mit Street-Art geschmückt und die Klänge der Fado-Musik vermischen sich mit modernen Beats.

Bairro Alto ist der beste Ort, um in das Nachtleben von Lissabon einzutauchen. Es gibt auch eine großartige Aussicht auf den Rest der Stadt und eine Reihe von schicken Hotels & Hostels, die besonders bei jüngeren Besuchern sehr beliebt sind.

Am oberen Ende finden sich auch viele Studentenbars, am bekanntesten ist hier wohl die Bar Erasmus-Corner. Aber neben den vielen Restaurants und Bars ist Bairro Alto eines der ältesten und typischsten Viertel von Lissabon. Es hat tolle Aussichtspunkte und viele typische Fahrstühle (Elevador).

Hinkommen:

Metro: Baixa-Chiado 

Stadtviertel in Lissabon

Príncipe Real

Das schicke Viertel neben Barrio Alto heißt Príncipe Real und ist ein ruhigeres und gehobenes Viertel. Es beherbergt viele Villen aus dem 19. Jahrhundert und ein Spaziergang durch die wirklich schön angelegten Gärten, vor allem durch den Park Jardim do Príncipe Real, ist es immer wert. Neben vielen Botschaften findest du hier einen im maurischen Stil gestalteten Palast. In dem Palast Embaixada befindet sich ein exklusives Einkaufszentrum mit Concept Stores lokaler Designer, gehobene Bars und Restaurant, Antiquitätengeschäfte und Galerien. Besonders beliebt sind die Stores von Entre Tanto21pr Embaixada.

Hinkommen:

Metro: Rato
Bus (autocarro) 758
Elevador da Glória

Die schönsten Stadtviertel in Lissabon

Estrela und Campo de Ourique

A Estrela ist ein Stadtviertel in Lissabon, das die alten Gemeinden Lapa, Santos-o-Velho und Prazeres umfasst. Es wird wahrscheinlich durch die Basílica da Estrela besser bekannt sein. Die Gegend ist eher ein Wohngebiet, aber es ist sehr angenehm hier herumzulaufen, vor allem in der Nähe eines immer beliebter werdenden Mercado de Campo de Ourique. Hier findest du eine große Auswahl an Tapas und Snacks, Cafés, Gebäck und Restaurants. Es ist quasi die nicht-touristische Version des Time Out Market und wesentlich kleiner, ein Grund weshalb ich gerne dorthin gehe. Außerdem findest du hier, direkt neben der Endhaltestelle der Tram 28, den Friedhof Cemitério dos Prazeres, einer meiner Secrets.

Hinkommen:

Der beste Weg, um nach A Estrela zu gelangen, ist mit der Straßenbahn 28. Hier befindet sich die Endhaltestelle.

Belém

Dieses Viertel bei deinen Städtetrip in Lissabon auslassen? Auf gar keinen Fall. Belem zählt zum kulturell wichtigsten Stadtviertel in Lissabon. Im Zeitalter der großen Entdeckungen verließen die Schiffe den Bezirk Belem auf dem Tejo, um Handelsrouten zu erkunden. In dieser Zeit, als Portugal den Gewürzhandel und den Indischen Ozean kontrollierte, wurden viele der wichtigsten Attraktionen von Belem und Portugal gebaut.

Hier am Ufer des Flusses Tejo findest du somit viele Sehenswürdigkeiten, konzentriert auf kleiner Fläche. Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten hier sind der Torre de Belém, das Denkmal der Entdeckungen, das Hieronymiten-Kloster, das Belém-Kulturzentrum und die Konditorei mit den berühmten Pastéis de Belém, wie sie hier genannt werden.

Hinkommen:

Reisende, die Belem besuchen, haben reichlich Möglichkeiten, von Lissabon aus nach Belem zu kommen. Das geht leicht mit der S-Bahn, der Straßenbahn, dem Boot oder zu Fuß.

Meine bevorzugte und schnellste Transportmethode ist die S-Bahn von Lissabon nach Belem. Du kannst den Zug vom Bahnhof Cais do Sodré Richtung Cascais nehmen. Belem ist nur drei Stationen entfernt. Du kannst deine Viva Viagem-Karte für diese Fahrt benutzen.

Die Straßenbahn 15 (oder 15E) fährt von der Praça da Figueira, dem Platz neben dem Rossio, mit Haltestellen in Terreiro do Paço (auch bekannt als Praça do Comércio) und Cais do Sodré auf dem Weg nach Belém. Nimm die Straßenbahn Richtung Algés (Jardim), die regelmäßig (alle 10-15 Minuten) fährt. Die Fahrt von der Praça da Figueira nach Belém dauert etwa 25 Minuten. Steige an der Haltestelle Mosteiro dos Jerónimos aus, oder zwei Haltestellen danach am Largo da Princesa, näher am Belém Turm (dann 5 Minuten zu Fuß zum Fluss Tejo).

Stadtviertel in Lissabon Belem

Parque das Nações – Park der Nationen

Der Parque das Nações ist im Vergleich zum Rest der Stadtviertel in Lissabon viel moderner. Er wurde für die Expo ’98 komplett umgestaltet, weshalb viele Leute die Gegend immer noch als “Expo” bezeichnen. Als Erbe de Kulturereignisses Expo ist der Park der Nationen zu einem Wohngebiet geworden mit Krankenhäusern, dem Einkaufszentrum Vasco da Gama, Restaurants und anderen Geschäfte. Dank der Expo gibt es hier Attraktionen, wie den Pavilhão Atlântico, den Pavilhão do Conhecimento (internationale Messen und Kongresse), sowie die berühmte Seilbahn und das Ozeanarium von Lissabon (Oceanário de Lisboa).

Jetzt kennst du die vielfältigen Stadtviertel in Lissabon und weißt, was du bei deinem Besuch in der Stadt unbedingt ansehen solltest. Wenn du noch mehr Tipps und Informationen hast, hinterlasse doch einen Kommentar.

1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

lissabon azulejos

Ich schenke dir einen kostenlosen Lissabon Reiseführer!

Trage unten einfach deinen Vornamen und deine E-Mail Adresse ein und erhalte als Dankeschön meinen 29-seitigen Guide: Lissabon in 24 Stunden. Du erhälst außerdem in unregelmäßigen Abständen meine besten Geheimtipps für deinen Lissabon Städtetrip direkt in dein Postfach! Diese sind nicht auf meinem Blog veröffentlicht und exklusiv nur für dich!

You May Also Like