In diese 7 Fettnäpfchen solltest du in Lissabon nicht treten

Mein Reiseführer
„Lissabon in 24 Stunden“

Mein erprobter Reiseführer „Lissabon in 24 Stunden“ begleitet dich auf 29 Seiten vom Frühstück bis hin zum Abendessen bei atemberaubendem Sonnenuntergang. Entdecke die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ganz ohne Stress und langes Anstehen.

Unterkünfte in Lissabon

Hier findest du eine Auswahl der beliebtesten und am besten gelegenen Hotels für einen gelungenen Städtetrip nach Lissabon.

Jeder kennt es. Und jedem passiert es mal hin und wieder. Wir treten in ein Fettnäpfchen. Damit du nicht während deines Aufenthaltes in Lissabon in ein Fettnäpfchen trittst, habe ich dir hier die Essentials zusammengefasst.

  1. Lobe nicht Spanien. Portugal und Spanien standen sich in der Geschichte öfter auf einem Schlachtfeld gegenüber. Vermeide es also spanisch zu sprechen und unterlasse es vor allen Dingen dich mit „gracias“ zu bedanken. Frauen bedanken sich mit „obrigada“, Männer mit „obrigado“.
  2. Steige nicht durch die hintere Tür in die öffentlichen Verkehrsmitteln ein (Bus, Tram). Diese sind nur zum Aussteigen!
  3. Bloß nicht drängeln an der Haltestelle. Es gibt viele Portugiesen, die dich sonst verbal durch den Fleischwolf ziehen. Also immer brav am Ende der Warteschlange anstellen.
  4. Möchtest du an der Theke etwas kaufen, dann ziehe eine Nummer.
  5. Während einer Fado Darbietung wird nicht gesprochen.
  6. Wenn du in ein Restaurant gehst, stehen typischerweise bereits Oliven, Käse, Butter, Sardinen- und Tunfischpastete und Brot auf dem Tisch. Wenn du das nicht essen möchtest, lasse es direkt zurücknehmen. Ansonsten steht es am Ende mit auf der Rechnung, auch wenn du davon nichts gegessen hast.
  7. Betrittst du ein Restaurant, dann setze dich nicht einfach hin. Warte auf die Bedienung, welche dich dann zum Tisch führt.

Über mich

Olá, ich bin Sven. Seit 2018 lebe und arbeite ich in Lissabon und habe mich direkt am ersten Tag in diese Stadt verliebt! Diesen Blog hatte ich gestartet, um meiner Familie und Freunden die Stadt ein wenig näherzubringen und schreibe deshalb auch gerne über meine Geheimtipps in der Stadt.

Dieser Artikel wurde am

erstveröffentlicht, zuletzt am

aktualisiert und handelte von:

Schreibe einen Kommentar