Lissabon kostenlos – 13 lohnenswerte Aktivitäten, die dich nichts kosten

Es gibt manchmal einfach Zeiten im Leben, in denen du etwas auf dein Reise-Budget achten musst. Zum Glück muss dich ein unvergesslicher Aufenthalt in Portugals Hauptstadt nicht viel kosten. Lissabon bietet zahlreiche Attraktionen und Veranstaltungen, die du dir völlig kostenlos anschauen kannst. Warum nicht also auch mal Lissabon kostenlos probieren?

Du musst nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Ich habe für dich zusammengefasst, wie, wo und wann du die schönsten Ecken und Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen solltest. 

1. Kostenlose Stadtführungen durch Lissabon

Stadtführungen durch Lissabon sind ein absoluter Klassiker bei Touristen – es gibt definitiv eine Menge zu entdecken. Außergewöhnlich ist hierbei das Konzept sogenannter Free-Walking-Tours, die auf freiwilliger Spendenbasis stattfinden. 

Das Angebot ist groß: Mit Lisbon Chill-Out Free Tours kannst du Portugals Hauptstadt beispielsweise aus der Sicht eines echten Locals erleben. Die Stadtführer sind zum Großteil in der Stadt aufgewachsen und kennen sich daher bestens aus. Bei Free Tour Lisbon findest du dagegen eine Auswahl mehrerer Touranbieter, deren Stadtführungen interessante Themenschwerpunkte wie Street-Art oder die Geschichte Portugals bieten. 

2. Der Trödelmarkt „Feira da Ladra“

Auf dem Feira da Ladra, übersetzt „Markt der Diebin“, wurde früher mit Diebesgut gehandelt. Heute verkaufen die Händler auf dem großen Trödelmarkt auf dem Campo da Santa Clara immer noch bunte und vielfältigen Krimskrams für jeden Geschmack. Von typischen portugiesischen “Azulejos”-Kacheln bis hin zu Vintage-Klamotten, für jeden Sammler und Sucher gibt es hier etwas zu entdecken.

Feira da Ladra - der bekannteste Flohmarkt 2

Jeden Dienstag und Samstag kannst du hier von 9:00 bis 16:00 Uhr gebrauchte Schätze finden, die sich perfekt als günstige und individuelle Urlaubserinnerung eignen. Den Markt erreichst du am besten mit der Tram 28 bis Voz Operário.

3. Gratis Kinoaufführungen und Konzerte in Lissabon

Besonders im Sommer verbringen die Lissabonner ihre Abende am liebsten draußen. Es wird gemeinsam gegessen, getrunken und geredet – gerne bis spät in die Nacht hinein. Kein Wunder also, dass auch Konzerte und Filmvorführungen im Freien stattfinden.

Das Beste daran: Viele davon sind kostenlos. Je nach Geschmack kannst du zum Beispiel Fado-Musik, Jazz, Klassik und vielem mehr lauschen. Auf zahlreichen Indie-Filmfestivals in Lissabon und Umgebung werden auch Filmfanatiker gratis glücklich.

4. Contemporary Art im Gulbenkian Garden

Der Gulbenkian Garden ist Teil des gleichnamigen Gulbenkian Museums und bietet auf einer Fläche von 7,5 Hektar kontemporäre Kunst, ein Amphitheater, zwei Seen und seltene, wunderschöne Flora und Fauna.

Gulbenkian Museum Lissabon
Bildnachweis: gulbenkian.pt

Der Park befindet sich im Stadtteil Azul, ganz in der Nähe der Metro-Station „Sao Sebastião“ (rote und blaue Linie). Er hat jeden Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet und der Eintritt ist natürlich kostenfrei.

5. Entspannen im Jardim de Estrela

Der „Jardim de Estrela“ ist ein echter Geheimtipp, wenn du dich nach einem aufregenden Sightseeing-Tag entspannen willst. In diesem Park triffst du hauptsächlich auf Einheimische, die nach Feierabend spazieren gehen oder sich angeregt auf einer der zahlreichen Sitzgelegenheiten unterhalten.

Lissabon Mönchsittich
Ein häufiger Bewohner der Stadt – der Mönchssittich (südamerikanischer Papagei)

Der „Jardim de Estrela“ ist einer der vielen Veranstaltungsorte in Lissabon, an denen ab und zu kostenlose Konzerte stattfinden. 

Du erreichst den Park am besten mit der Tram (Linie 25 und 28) oder dem Bus (Linie 773 und 774), indem du zur Haltestelle “Estrela (Basílica)” fährst. Geöffnet hat der er täglich von 7:00 bis 0:00 Uhr.

6. Portugals Geschichte in der Sé Catedral de Lisboa erleben

Die Sé de Lisboa ist die älteste Kirche der Stadt und macht Kunstgeschichte im Herzen Lissabons lebendig. Die 1147 errichtete Kathedrale vereint den romanischen mit dem neueren gotischen Architekturstil und erzählt Portugals Geschichte von der Rückeroberung von den Mauren bis hin zum großen Erdbeben 1755.

Lissabon Kathedrale Sé
Lissabon kostenlos – Kathedrale Sé

Du findest die Sé Catedral in Alfama, dem ältesten Stadtteil Lissabons, an der Tram- und Bushaltestelle „Sé“ (Straßenbahnlinien 12 und 28 sowie Buslinie 737). Du kannst sie täglich kostenlos zwischen 9:00 und 19:00 Uhr besuchen.

7. Die Jesus-Statue „Cristo Rei“

Die Statue Cristo Rei (mehr dazu auch im Beitrag über Cristo Rei) ist ein imposantes, mit Sockel etwa 100 Meter hohes Jesus-Monument auf der anderen Seite des Tejo. Errichtet als Dank dafür, dass das Land vor den Schäden des Zweiten Weltkriegs verschont blieb, bietet Cristo Rei heute ein wunderschönes Panorama von Lissabon mit der berühmten roten Ponte 25 de Abril im Vordergrund.

Lissabon Statue Cristo Rei

Da sich die Statue auf der anderen Flussseite in Almada befindet, erreichst du sie am besten mit einer Kombination aus Fähre und Bus. Dazu nimmst du zuerst die Fähre ab Cais do Sodré in Lissabon und fährst damit nach Cacilhas. Ein Fährticket bekommst du für 1-2 € am Schalter. Auf der anderen Seite angekommen fährst du mit der Buslinie 101 bis zur Endstation “Cristo Rei”. 

Die Öffnungszeiten sind saisonabhängig und können auf der offiziellen Website abgerufen werden.

8. Das hippe Künstlerquartier „LX Factory“

Die LX Factory ist eine bunte Ansammlung von Ateliers, Läden, Cafés und Restaurants im Stadtteil Alcantâra. Nachdem das alte Fabrikgelände unter der Ponte 25 de Abril jahrelang vergessen wurde, dient es seit 2012 als Hotspot für kreative Köpfe. Hier gibt es einiges zu entdecken, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen.

Wunderschön ist zum Beispiel der Buchladen „Ler Devagar“ mit riesigen Bücherregalen, die bis an die hohen Decken des Gebäudes reichen. Auch kostenlose Konzerte, Parties und andere Ereignisse finden regelmäßig in der LX Factory statt.

LX Factory Lissabon
Hippes Street-Art ist hier viel vertreten

Das Gelände hat täglich von 6:00-2:00 Uhr geöffnet, wobei natürlich nicht alle Geschäfte so lange Öffnungszeiten haben. Am besten erreichst du die LX Factory mit der Buslinie 714 (ab Praça Figueira bis zur Haltestelle Calvário).

9. Berühmte Gemälde im Museu Coleção Berardo

Im Museu Coleção Berardo kannst du dir samstags ganz umsonst Kunstwerke von Berühmtheiten wie Andy Warhol, Pablo Picasso und Salvador Dalí anschauen.

Das Museum befindet sich am Ufer des Tejos ganz in der Nähe des berühmten Torre de Belém und hat täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Am besten erreichst du es mit der Buslinie 729 oder der Tram Nr. 15, wo du an der Haltestelle „Centro Cultural Belém“ aussteigst.

Wenn du schon einmal in Belém bist, kannst du dort auch gleich die originalen Pasteis de Nata probieren.

10. Eine Fahrt mit der Eléctrico 28

Ein Trip mit der Eléctrico 28 (Beitrag zur Eléctrico 28) ist zwar nicht ganz kostenlos, gehört aber einfach zu jedem guten Aufenthalt in Lissabon dazu. Die 3 € für eine Stadtrundfahrt lohnen sich vor allem im Vergleich zu den etwas teureren Hop-On Hop-Off Bussen, die dich genauso wie die Straßenbahn von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit transportieren. Der Retro-Charme der gelben Eléctrico 28 ist ein weiterer Pluspunkt.

Lissabon Electrico 28
Lissabon kostenlos mit der Lisboa Card und Eléctrico 28 erkunden

Die Linie 28 ist hoch frequentiert, weshalb es sich lohnt, etwas außerhalb des Stadtkerns einzusteigen oder früh morgens bereits eine der ersten Bahnen zu nehmen. Danach kannst du einfach sitzen bleiben und die Tour genießen.

11. Portugiesische Kultur in der Casa Fernando Pessoa

Fernando Pessoa war einer der bekanntesten Dichter und Schriftsteller Portugals, der seine Werke unter zahlreichen von ihm entwickelten „Heteronymen“ veröffentlichte. Das Haus, in dem er von 1920 bis zu seinem Tod 1935 lebte, dient heute als Museum und Kulturzentrum mit diversen Veranstaltungen und persönlichen Ausstellungsstücken des Autors.

Im Casa Fernando Pessoa ist der Eintritt jeden Samstag und an Feiertagen bis 14:00 frei. Es liegt im Stadtviertel Campo de Ourique in der Nähe des Jardim da Estrela. Am besten fährst du mit der Tram-Linie 25 oder 28 dorthin und steigst an der Haltestelle „R. Saraiva Carvalho“ aus.

12. Pflanzenpracht in der Estufa Fria

Portugal hat eine atemberaubende Fauna, die von den Einheimischen gerne in Gewächshäusern kultiviert wird. Die Estufa Fria („kaltes Gewächshaus“) ist eine riesige, wunderschöne Gartenanlage, die aus drei Gewächshäusern und einem kleinen Außenbereich besteht. Die Vielfalt verschiedenster Pflanzen, die dort versteckt im Parque Eduardo VII wachsen, begeistern nicht nur Botaniker.

Lissabon Estufa Fria

Sonntags und an Feiertagen kannst du die Estufa Fria bis von 10:00-14:00 Uhr kostenlos betreten und dich von exotischen und einheimischen Pflanzen verzaubern lassen. Von der Haltestelle „Marquês de Pombal” sind es nur sechs Minuten Fußweg.

13. Den Ausblick von einem Miradouro genießen

Entdecke Lissabon auf einem der zahlreichen Aussichtspunkte aus einer neuen Perspektive. Die sogenannten „Miradouros“ sind in der ganzen Stadt verteilt, sodass du eigentlich in jedem Stadtteil einen findest. Viele der Aussichtspunkte eignen sich dank Cafés, Restaurants oder Kiosks in der Nähe ideal für kleine Verschnaufpausen oder ein kühles Getränk nach einem Tag voller Sightseeing.

Die offiziellen Miradouros sind in der Regel gratis und rund um die Uhr zu betreten.

Wie du siehst, gibt es in Lissabon einige Möglichkeiten, die Stadt auch mit einem kleinen Geldbeutel zu erkunden. Solltest du dich doch noch mehr für die klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt interessieren, ist die Lisboa Card zu empfehlen.

Miradouro Lissabon

Diese bietet dir ab 20 € pro Person für 24-72 Stunden kostenlosen Eintritt zu diversen bekannten Museen und Sightseeing-Hotspots, gratis Nahverkehrsnutzung und weitere Vergünstigungen, zum Beispiel in Restaurants und Geschäften.

Ansonsten findet das „echte Leben“ in Lissabon aber auf den Straßen und in den kleinen Gassen statt. Genieße die Atmosphäre der Stadt zusammen mit freundlichen, gut gelaunten Locals zwischen bunt gefliesten Altbauten, Straßenmusikern und hippen Bars und Cafés. Viel Spaß!

Hast du noch interessante Aktivitäten gefunden, die in Lissabon kostenlos sind? Schreibe sie gerne in die Kommentare und ich nehme sie hier in die Liste auf.


Olá, ich bin Sven. Seit 2018 lebe und arbeite ich in Lissabon und habe mich direkt am ersten Tag in diese Stadt verliebt! Diesen Blog hatte ich gestartet, um meiner Familie und Freunden die Stadt ein wenig näherzubringen und schreibe deshalb auch gerne über meine Geheimtipps in der Stadt.


Schreibe einen Kommentar